die neue literatur aus berlin
 
     
     
  lauter niemand literaturlabor°°°  
     
 

Im lauter niemand literaturlabor tragen Autorinnen und Autoren ihre neu entstandene Lyrik oder Prosa vor und stellen sie zur Diskussion. Jeder kann lesen oder ist herzlich willkommen zuzuhören oder konstruktive Kritik zu üben. Hier kann man am Wachsen und Gedeihen der neuen Literatur aus Berlin selber teilhaben. Mehr°°°

Wann:
Jeden Sonntag jeweils ab
ca. 20.00 Uhr (Achtung: Neue Anfangszeit)

Wo:
Café Bar Chagall
- (Rechter Eingang, erstes Geschoss im salonfähigen Galerieraum)
Kollwitzstr. 2 / 10405 Berlin / Station der U2 am Senefelder Platz
www.cafe-chagall.com

Und was meinte Franz Kafka zu"lauter niemand"?:

»Ich weiß nicht«, rief ich ohne Klang, »ich weiß ja nicht. Wenn niemand kommt, dann kommt eben niemand. Ich habe niemandem etwas Böses getan, niemand hat mir etwas Böses getan, niemand aber will mir helfen. Lauter niemand." (aus F. Kafka: "Der Ausflug ins Gebirge")
- Mal sehen, wie das stimmt.


Aktuelle Informationen auf Facebook°°°

 
     
     
  autoreninitiative lauter niemand  
     
  lauter niemand existiert seit 1996 in unterschiedlichen Formationen und an unterschiedlichen Orten in Berlin. In seiner wechselvollen Geschichte hat es über seine 2011 zuletzt erschienene Zeitschrift und über Lesungen, Wettbewerbe und Projekte für die Junge Literatur in Deutschland schon viel bewirkt und angestoßen. Als Autoreninitiative ist lauter niemand so aktiv wie die Autorinnen und Autoren, die sich unter diesem Namen zusammenfinden. Diese wollen seit einigen Jahren vor allem Eines: Bei uns im Literaturlabor lesen. Alles Andere ist stets hieraus hervorgegangen.